Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen von maili.de (nachfolgend "maili.de")

Maili.de ist ein Dienst von Webconcept+, Inh. Claus-Peter Beringer, Grubstr. 9b, 95445 Bayreuth, Deutschland nachfolgend Maili.de genannt.

1 Geltungsbereich

1.1 Die folgenden Nutzungsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen Maili.de als Betreiber von "Maili.de" und den Nutzern (nachfolgend Nutzer) der auf der Seite von Maili.de angebotenen Leistungen. Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Dienste und Inhalte die von Maili.de, insbesondere auf den Internetseiten von Maili.de, angeboten werden. Hiervon ausgenommen sind ausdrücklich als "Drittdienste" gekennzeichnete Dienstleistungen, die nicht von Maili.de selbst sondern von Dritten angeboten werden. Für diese Dienste gelten ausschließlich die von Dritten eingestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Jegliche geschäftliche Beziehungen kommen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Anderslautenden Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

1.2 Maili.de ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Angebot sowie Funktionalitäten ohne Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten von Maili.de.

Widerspricht der Nutzer den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so ist Maili.de berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Maili.de hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2 Vertragsabschluss

2.1 Maili.de ist ein kostenpflichtiger Dienst. Durch die Anmeldung bei Maili.de und die Erbringung von angeforderten Dienstleistungen durch Maili.de kommt ein Rahmenvertrag zwischen Maili.de und dem Nutzer zustande. Maili.de stellt die in Punkt 3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichneten Leistungen zur Verfügung. Maili.de kann ohne Angabe von Gründen ablehnen, mit einem Kunden ein Vertragsverhältnis einzugehen.

2.2 Der Nutzer handelt stets eigenverantwortlich und stellt Maili.de von jeglicher Haftung gegenüber Dritten aufgrund missbräuchlicher oder genereller Nutzung von Maili.de frei.

2.3 Durch die Registrierung des Nutzers auf Maili.de und mit Nutzung des Tarifes Maili.de Freemail stimmt der Nutzer dem Erhalt Werbung im Kundenkonto, Banneranzeigen, Promotion, E-Mail und ggf. Kurznachrichten (SMS) sowie Newslettern (ebenfalls via E-Mail) uneingeschränkt zu. Durch den Kauf eines kostenpflichtigen Premiumtarifes (Maili Plus) kann die Anzeige und der Erhalt von Werbung im Kundenkonto abbestellt werden.

3 Leistungen, Nutzungsregeln, Inhalte, E-Maildienst und Datenverkehr

3.1 Maili.de stellt dem Nutzer E-Mail-Adressen unter einer Domain von Maili.de im Format "name@maili.de.(TLD)" zur Verfügung. Eine E-Mailadresse kann während des Registrierungsvorganges gewählt werden, soweit er nach den Richtlinien von Maili.de zur Verfügung steht und/oder nicht bereits vergeben ist. Weitere E-Mail-Adressen (Aliase) können je nach Paket im Kundenmenü angelegt werden. Die Anzahl der max. zulässigen Aliasadressen je Account wird auf den Seiten von Maili.de bekannt gegeben.

3.1.1 Erfolgt nach der Registrierung kein Login, wird der Account nach max. 48 Stunden wieder gelöscht.

3.1.2 Es ist dem Nutzer ausdrücklich untersagt, vorsätzlich falsche, gefälschte oder täuschende Angaben zum Zwecke der Vorbereitung oder Durchführung einer Straftat auf Maili.de zu verwenden.

3.2 Der Nutzer darf mit Form, Inhalt oder verfolgtem Zweck unter Verwendung der von Maili.de bereit gestellten Dienste nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, im Rahmen seiner Nutzung auf Maili.de keine pornografischen, gewaltverherrlichenden oder volksverhetzenden Inhalte darzustellen, nicht zu Straftaten aufzurufen oder Anleitungen hierfür darzustellen und keine Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornografische und/oder erotische Inhalte (z.B. Nacktbilder, Peepshows etc.) oder gesetzeswidrige Inhalte zum Gegenstand haben.

3.3 Der Nutzer darf keine Daten versenden oder auf einem Datenträger von Maili.de speichern, die nach ihrer Art oder Beschaffenheit (z.B. Viren), Größe oder Vervielfältigung (z.B. Spamming) geeignet sind, den Bestand oder Betrieb des Rechenzentrums oder Datennetzes von Maili.de zu gefährden.

3.4 Erlangt Maili.de Kenntnis (z.B. durch Dritte) davon, dass jeglicher Datenverkehr vom Nutzeraccount ausgehend mit/in Form, Inhalt oder verfolgtem Zweck gegen gesetzliche Verbote/Gebote, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstoßen, ist Maili.de berechtigt, die rechtswidrigen Informationen zu entfernen oder den Zugang zu diesen zu sperren.

3.5 Maili.de übernimmt keine Gewähr für die Weiterleitung von E-Mails, SMS oder sonstigen Nachrichten an den Empfänger, ebensowenig für die richtige Wiedergabe der Internet-Seiten des Nutzers in der Internet-Präsenz, es sei denn, Maili.de kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden.

3.6 Datenspeichervolumen - Datentransfervolumen
Sofern das Datentransfervolumen (Traffic) oder das Datenspeichervolumen die für den jeweiligen Monat tariflich vorgesehene Höchstmenge übersteigt, kann Maili.de das Datentransfervolumen reduzieren, die Seiten und/oder Accounts sperren und/oder den Zugang zu den Inhalten einschränken.

3.7 Verfügbarkeit

3.7.1 Der Nutzer hat keinen Anspruch auf ständige Verfügbarkeit des Dienstes. Maili.de ist über das Jahresmittel durchnittlich zu 99,9% erreichbar.

3.7.2 Maili.de gewährleistet nicht, dass alle angebotenen und genannten Leistungen jederzeit erreichbar und fehlerfrei sind. Dies gilt insbesondere, soweit der Zugriff auf diese Leistungen durch Störungen verursacht wird, die nicht im Einflußbereich von Maili.de liegen. Maili.de wird Störungen unverzüglich und im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten beseitigen. Maili.de behält sich das Recht vor, Leistungen zu erweitern, zu ändern und Verbesserungen vorzunehmen oder einzelnen Leistungen komplett einzustellen.

3.8 SMS / Free SMS / kostenlose SMS

3.8.1 Der in diesen Geschäftsbedingungen genutzte Begriff SMS umfaßt alle, über das Portal Maili.de gesendeten SMS-Einheiten an mobile Geräte.

3.8.2 Der Nutzer hat die Möglichkeit, kostenlose SMS im Rahmen des ihm zur Verfügung gestellten Kontingentes zu versenden. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf ständige Verfügbarkeit des Dienstes. Aufgrund technischer Gegebenheiten kann es vorkommen, daß dem Nutzer genügend Kontingent angezeigt wird, ein Versand zu diesem Zeitpunkt dennoch nicht möglich ist. Das ungenutzte Kontingent wird monatlich gelöscht und das festgelegte Konting erneut zur Verfügung gestellt. Der Nutzer hat im Laufe seiner Mitgliedschaft keinen Anspruch auf die, bei der Registrierung genannte Anzahl an Free SMS. Für diesen Service ist eine Registrierung erforderlich. Mit der Registrierung erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass Free-SMS mit dem Werbeanhang \"Maili.de SMS\" versendet werden.

3.8.3 Die Nutzung des SMS-Versands unterliegt den jeweils regional, national und international gültigen Gesetzen und Bestimmungen.

3.9 Kostenpflichtiger Service / kostenpflichtige Dienste

3.9.1 Account-Upgrades kostenpflichtig
Maili.de Plus kennzeichnen einen kostenpflichtigen Mehrwert des kostenlosen Angebotes. Account-Upgrades sind kostenpflichtig und für die gewählte Laufzeit im Voraus zu bezahlen. Maili.de verwendet kein sich automatisch verlängerndes Abonnementverfahren. Die Zahlung erfolgt manuell, ausschließlich durch aktive Betätigung des Bestellvorganges. Nach Ablauf der Laufzeit muss der Bestellvorgang vom Nutzer selbst erneut vorgenommen werden, es erfolgt kein automatisches Re-Billing.

3.9.2 Speicherplatz-Erweiterung
Der Nutzer erhält bei Anmeldung gemäß den in der Produktbeschreibung angeführten Speicherplatz für E-Mails und für Maili.de Cloud zur Verfügung gestellt. Speicherplatz kann gemäß vom Nutzer durch ein kostenpflichtiges Upgrade hinzugebucht werden. Die Kosten für ein Speicherplatzupgrade werden als Einmalzahlung im Voraus fällig. Maili.de verwendet kein sich automatisch verlängerndes Abonnementverfahren. Die Zahlung erfolgt manuell, ausschließlich durch aktive Betätigung des Bestellvorganges.

3.9.3 Zusatzleistungen / Credit- und Guthabenkonto
Für bestimmte Dienste und Zusatzfunktionen (z.B. Fax, Post, SMS mit Absenderkennung) ist die Einzahlung auf ein Nutzerkonto mit sog. "Credits" notwendig. Maili.de erbringt diese Leistungen ausschließlich auf Guthabenbasis. Der Nutzer kann nur dann Gebrauch von den Produkten und Dienstleistungen machen, wenn sein Credit-Guthaben dafür ausreichend ist.

Die Kosten für den Gebrauch der auf Maili.de angebotenen Zusatzdienstleistungen werden über das jeweilige Credits-Guthaben des Nutzers beglichen (es gilt die jeweilige Preistabelle). Im Falle der Inanspruchnahme des entgeltlichen Services gelten die von Maili.de festgelegten Preise und Bezahlmöglichkeiten, die jederzeit online auf der Seite von Maili.de eingesehen werden können. Über Änderungen der Gebühren oder Zahlungsbedingungen wird der Nutzer, mittels Newsletter (E-Mail Versand oder Hinweis im Maili.de-Blog), rechtzeitig durch Maili.de informiert. Bei Preiserhöhungen Dritter kann eine rechtzeitige Information nicht gewährleistet werden.

3.9.4 Faxversand
Der Faxversand ist eine kostenpflichtige Zusatzleistung. Die anfallenden Kosten (zu entrichtende Credits) werden nach Erstellung der Faxmitteilung und vor dem Faxversand angezeigt. Der Faxversand ist ausschließlich an sog. Festnetznummern möglich. Mobilfunkrufnummern mit Faxoption, Faxserver und kostenpflichtige Rufnummern werden nicht unterstützt.

3.9.5 Brief- und Postkartendienste
Brief- und Postkartendienste sind eine kostenpflichtige Zusatzleistung. Die anfallenden Kosten (zu entrichtende Credits) werden nach Erstellung der Mitteilung und vor dem Versand angezeigt.

4 Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers

4.1 Die durch Maili.de angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind vorrangig für den privaten Gebrauch bestimmt. Kommerzieller und gewerblicher Gebrauch der von Maili.de angebotenen Produkte und Dienstleistungen ist nur dann zugestanden, wenn der Nutzer hierzu bei der Anmeldung die entsprechenden Wahl getroffen hat.

4.2 Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für sämtliche Inhalte, Nachrichten und der im Nutzeraccount gespeicherten Daten. Maili.de ist nicht verpflichtet, persönliche Angaben des Nutzers sowie Inhalte, die der Nutzer auf Servern von Maili.de speichert daraufhin zu prüfen ob durch diese Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Maili.de behält sich das Recht vor, rechtswidrige, diskriminierende, sexistische, moralisch verwerfliche oder sonst bedenkliche Inhalte zu löschen, oder deren Weiterverbreitung zu verhindern, sofern diese Maili.de bekannt werden.

4.3 Der Nutzer verpflichtet sich:
Anmeldedaten, persönliche Daten, Inhalte, Fotos, Dateien, Nachrichten, Mitteilungen jedweder Art nicht unter Nutzung der Dienste von Maili.de zu speichern, zu verfassen, zu verbreiten, zu verschicken oder Dritten per Link bzw. Download zur Verfügung zu stellen, die:

- dem Strafgesetzbuch zuwiderlaufen,
- die Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland missachten oder gegen diese verstoßen
- Themen und Inhalte, die sexuellen, rassistischen oder diskriminierenden Bezug haben
- gegen geltendes Urheberrecht verstoßen

Erlangt Maili.de Kenntnis von solchen Inhalten, ist Maili.de berechtigt den Account zu sperren und dem Nutzer den Zugang zu verweigern.

4.4 Der Nutzer verpflichtet sich, die Privatsphäre anderer zu respektieren und daher in keinem Fall ungefragte, belästigende, verleumderische oder bedrohende Inhalte zu verschicken. Verstößt der Nutzer hiergegen, ist Maili.de berechtigt, den Nutzer ohne Ankündigung von der Nutzung von Maili.de auszuschließen und dem Nutzer den Zugang zum Account dauerhaft zu verwehren.

4.5 Der Nutzer verpflichtet sich, von Maili.de zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten erhaltene Passwörter streng geheim zu halten und Maili.de unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Das Zugangspasswort ist vom Nutzer in regelmässigen Abständen zu ändern. Sobald Anlass zur Vermutung besteht, daß unberechtigte Dritte von den Zugangsdaten des Nutzers Kenntnis erlangt haben, hat der Nutzer das Zugangspasswort unverzüglich zu ändern. Sollten infolge Verschuldens des Nutzers Dritte durch Gebrauch der Passwörter Leistungen von Maili.de nutzen, haftet der Nutzer gegenüber Maili.de auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz.

4.6 Zur Nutzung des SMS-Dienstes ist es notwendig, einen PIN an die Handynummer des Nutzers zu senden. Der Nutzer sichert bei Anforderung des SMS-PINs zu, daß die angegebene Handynummer seine eigene ist und auf seinen Namen bei der Telefongesellschaft registriert ist.

4.7 Der Nutzer ist verpflichtet, sich vor Vertragsschluss zu informieren, ob die gewünschte Leistung von Maili.de kompatibel zu seinem Mobiltelefon, PC, Rechner etc. ist. Für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Nutzer Leistungen an nicht kompatible Geräte verschickt, haftet Maili.de nicht.

4.8 Teilnahme an unserer Community Maili.de PIN
Bei Verwendung und Freischaltung von Maili.de PIN ist es notwendig, dass der Nutzer einen sog. Nicknamen anlegt. Der Nickname darf keinen rassistischen Hintergrund haben, keine Diskriminierung von Dritten verfolgen, das Markenrecht nicht verletzen und keinen sexuellen oder erotischen Begriff enthalten oder widerspiegeln.

5 Urheber- und Kennzeichenrechte, Rechte von Maili.de

5.1 Sämtlicher Content auf Maili.de, insbesondere das Corporate Design, Logo sowie der Markenname "Maili.de" unterliegen gewerblichen Schutzrechten, besonderen Marken-, Namens- und Urheberrechten. Sämtliche Lieferungen und Leistungen von Maili.de sind nur zur eigenen Verwendung des Nutzers bestimmt. Der Nutzer ist insbesondere nicht berechtigt außerhalb der gesetzlichen Ausnahmen, Leistungen zu vervielfältigen oder entgeltlich oder unentgeltlich an Dritte weiterzugeben. Unberechtigte Inanspruchnahme von Leistungen, gleich welcher Art, können Unterlassungsansprüche und Schadensersatzforderungen durch Maili.de nach sich ziehen.

5.2 Der Nutzer darf Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt keinerlei Rechte an den Inhalten oder Programmen. Die Reproduktion oder Modifikation der Webseiten von Maili.de, weder ganz noch teilweise, ist ohne schriftliche Genehmigung von Maili.de ausdrücklich untersagt. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken, in Online-Dienste, die Anfertigung von Screenshots und die Vervielfältigung auf elektronische Speichermedien.

5.3 Alle Rechte, Rechtstitel und Nutzungsrechte an den Diensten sind und bleiben mit Ausnahme der vom Nutzer übermittelten Inhalte alleiniges Eigentum von Maili.de. Maili.de ist durch das Urheberrecht und durch das eingetragene Markenzeichen "Maili.de email - sms - office" nach geltendem, deutschen Gesetzen geschützt. Dem Nutzer wird nicht das Recht gewährt, den Namen "Maili.de", die Marke, Logos oder Domainnamen und sonstige charakteristische Markenzeichen von Maili.de zu verwenden.

5.4 Kommentare, Rückmeldungen oder Vorschläge, die in Bezug auf Maili.de oder die Dienste vom Nutzer an Maili.de übermittelt werden, sind absolut freiwillig. Es steht Maili.de frei, Kommentare, Rückmeldungen oder Vorschläge nach eigenem Ermessen zu verwenden, ohne dass dem Nutzer gegenüber Verpflichtungen entstehen.

5.5 Maili.de respektiert die geistigen Eigentumsrechte Dritter und erwartet vom Nutzer, dies ebenfalls zu tun. Hinweise auf vermeintliche Urheberrechtsverletzungen, die den Vorgaben geltender Gesetze entsprechen und Maili.de ordnungsgemäß angezeigt werden, werden von Maili.de verfolgt. Sämtlicher Content (Schrift, Bild, Video), der vom Nutzer auf Maili.de veröffentlicht wird, bleibt Eigentum des Nutzers, sofern hierbei nicht Rechte Dritter verletzt werden.

6 Haftung und Gewährleistung

6.1 Soweit Maili.de kostenlose, sowie kostenpflichtige Dienste und Leistungen erbringt, können diese jederzeit und ohne Vorankündigung eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht.

6.2 Maili.de übernimmt keine Haftung in Folge von höherer Gewalt und aufgrund unvorhersehbarer und unvermeidbarer Ereignisse, die nicht der Kontrolle von Maili.de unterliegen. Zu derartigen Ereignissen zählen unter anderem Krieg, Netzwerk- und Serverfehler, länger anhaltender Stromausfall, extreme Witterungsbedingungen, Streiks oder andere Konflikte zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern, Störungen im Internetdatentransfer, fehlgeschlagene Übermittlungen, Sabotage oder andere Ereignisse außerhalb des Ermessens von Maili.de.

6.3 Maili.de übernimmt keine Gewähr für den Versand von SMS an mobile Endgeräte und den Empfang der SMS durch mobile Endgeräte, da dies im alleinigen Verantwortungsbereich der einzelnen Netzbetreiber liegt. Maili.de haftet nicht für Schäden in Folge von verzögerter oder unterbliebener Auslieferung von SMS. Dies gilt insbesondere für den falschen Versand der SMS Nachrichten.

6.4 Für Wartungsarbeiten, Server- und Softwareupdates behält sich Maili.de das Recht vor, den Zugang zum Internetangebot einzuschränken.

6.5 Maili.de haftet nicht für nicht erhaltene E-Mails und Nachrichten.

6.6 Maili.de hat keinen Einfluss auf den externen Datenverkehr und haftet daher nicht für den Versand, Verlust oder die Zustellung von E-Mails, Nachrichten jedweder Form, SMS, Fax, Postkarten und Briefe.

6.7 Maili.de übernimmt keine Haftung bei Datenverlust oder Datenteilverlust von privaten oder geschäftlich genutzten Accounts. Maili.de haftet nicht für den Verlust jeglicher Daten, Fotos, Videos, Texten, Dateien die vom Nutzer auf den Servern von Maili.de gespeichert wurden. Dem Nutzer obliegt es selbst, in regelmässigen Abständen für ein Backup seiner auf den Servern von Maili.de gespeicherten Informationen zu sorgen - unabhängig davon, ob Maili.de selbst eine Datensicherung vornimmt.

7 Vertragsdauer und Kündigung

7.1 Das Vertragsverhältnis wird auf unbestimmte Dauer geschlossen und kann von beiden Parteien ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist jederzeit beendet werden. Die Kündigung erfolgt durch Beendigung der Mitgliedschaft im Kundenmenü, durch den Nutzer selbst. Im Falle einer ordentlichen Kündigung wird ein Guthaben, sofern es EUR 10,00 übersteigt und alleine durch Einzahlungen auf das Creditkonto des Kunden entstanden ist, auf Verlangen dem Nutzers erstattet.

7.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein Grund für eine außerordentliche Kündigung liegt insbesondere vor, wenn der Kunde bei der Anmeldung falsche Angaben gemacht hat oder durch die Nutzung des Dienstes gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen hat. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch den Nutzer, wie auch durch Maili.de, verfällt ein eventuell vorhandenes Guthaben auf dem Nutzerkonto.

7.3 Wird ein Benutzerkonto für die Dauer von 365 Tagen nicht genutzt, erfolgt eine automatische Sperrung des Benutzerkontos. Nach Ablauf der Frist von insgesamt längstens 550 Tagen nach dem letzten Login wird das Benutzerkonto aufgelöst, sämtliche Daten zu diesem Benutzerkonto werden gelöscht. Ein zu diesem Zeitpunkt noch vorhandenes Guthaben verfällt.

7.4 Löschung personenbezogener Daten - Mitgliedschaft beenden
Die Mitgliedschaft kann jederzeit, vom Nutzer ausschließlich über das Kundenmenü beendet werden. Sämtliche Daten die zu diesem Konto gespeichert wurden inkl. aller personenbezogenen Daten werden beim Beenden der Mitgliedschaft unwiderruflich und unwiderbringbar gelöscht. Maili.de kann das Nutzungsverhältnis ebenfalls jederzeit kündigen und die Mitgliedschaft beenden. Dies erfolgt i.d.R durch Sperrung des Kundenkontos oder per E-Mail.

8 Datenschutz

8.1 Maili.de wird bei dem Umgang mit personenbezogenen Daten des Nutzers die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz sowie die gesetzlichen Vorschriften über das Fernmeldegeheimnis beachten.

8.2 Maili.de ist berechtigt, die freiwillig angegebenen Daten des Kunden im Rahmen ihrer Werbeverträge mit den Sponsoren zu verarbeiten und zur Kategorisierung einzelner Zielgruppen zu nutzen. Es erfolgt keine Weitergabe von Kundendaten an Dritte.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

9 Widerrufsbelehrung

- Widerrufsrecht -
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Registrierung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.


- Beginn des Widerrufs -

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, füllen Sie bitte nachstehendes Formular aus und senden Sie es zurück. Bitte tragen Sie Ihre Daten gut leserlich in Druckbuchstaben ein, damit eine schnelle Bearbeitung möglich ist.)

An
Maili.de
Inh. Claus-Peter Beringer
Grubstr. 9b
95445 Bayreuth
(Deutschland)

E-Mail: widerruf [at] maili.de
Fax: +49 (0)921 / 99007109

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
Registrierung / Bestellung erfolgte am (*):
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Maili.de E-Mail-Adresse (oder Kundennummer) des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
Ort, Datum:
(*) Unzutreffendes streichen.


- Ende des Widerrufs-


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

- Folgen des Widerrufs -
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung bzw. Rückabwicklung finanzieller Transaktionen verwenden wir das gleiche Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wird das Upgrade in einen kostenplichtigen Tarif widerrufen, fällt der Account des Nutzers in den Tarif Maili.de Freemail zurück. Funktionen und Bestandtteile des Tarif-Upgrades können ab dem Tag der Bestätigung des Widerrufs nicht mehr genutzt werden.

- Hinweis zum Widerrufsrecht -
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf den ausdrücklichen Wunsch des Nutzers vollständig erfüllt ist, bevor der Nutzer sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

10 Schlussbestimmungen

10.1 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, wenn auch der Nutzer Kaufmann ist, 95445 Bayreuth.

10.2 Für die von Maili.de auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen zum einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen und unter Ausschluss des deutschen internationalen Privatrechts.

10.3 Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und / oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand 12/2018